ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ

BenQ ist, wenn man den eigenen Angaben des Unternehmens glaubt, weltweiter Marktführer bei DLP-Projektoren. Das will etwas heißen, denn der Markt ist gut gesättigt mit Produkten jeder Menge bekannter Unternehmen.

BenQ GV1 LED Beamer
Mit dem Modell GV1 – einen portablen Mini-Beamer für großformatige Darstellungen bis 100 Zoll – mit Akkubetrieb und WVGA-Auflösung (854 x 480) ist den Chinesen ein weiterer großer Wurf in diesem Bereich gelungen – wenn man den ersten Previews und Tests des Produkts glauben darf. Denn erscheinen tut der GV1 Beamer von BenQ erst Mitte Januar 2019.

Der GV1 überrascht mit großformatigen Darstellungen überall dort, wo sich eine passende Projektionsfläche bietet. Im Sommer mit der Nintendo Switch auf der Garagenwand zocken oderFreunden Urlaubsfotos bzw. Blockbuster in angemessener Größe präsentieren? Alles möglich.

Ab Mitte Januar 2019 wird der kabellose Mini-Beamer BenQ GV1 für 369,– Euro (UVP) im Handel erhältlich sein.

BenQ GV1 LED Beamer
Der BenQ GV1 projiziert zum Beispiel beim Einsatz in der Küche Online-Rezepte an die Küchenwand. Dabei verfügt der Mini-Beamer über handliche Maße von 15,5 cm in der Höhe und 8 cm im Durchmesser und ist darum auch recht leicht. Mitgeliefert werden ein Stromkabel, eine Transporttasche, ein USB-C Kabel für die Verbindung zu Switch, MacBook Pro und Co. Mit einer Helligkeit von 200 ANSI Lumen, einer automatischen Keystone Korrektur, verstellbarer Linse und Akku sorgt der tragbare Beamer für beste Unterhaltung – bei richtig guter Bildqualität. Aktuell testen wir noch herum und probieren sowohl das Gerät als auch unsere Bereitschaft, mit einem Beamer zu arbeiten. Wie bereits erwähnt, streamt der Beamer per WLAN, Bluetooth oder USB-C Anbindung Filme, Social Media-Inhalte, Videos und Musik in einer Größe zwischen 6,5 Zoll und 100 Zoll auf die Projektionsfläche. Man bedenke die Möglichkeiten dieser Größen.

Tragbar für multimediale Unterhaltung an jeder Wand.

Der BenQ GV1 – mit AirPlay- und Miracast-Unterstützung – bringt multimediale Unterhaltung an wechselnden Orten, zum Beispiel im Hotelzimmer, im Büro oder auf einer Party auf die Leinwand. Ausgestattet mit einem 5-Watt-Lautsprecher, wird der GV1 per Knopfdruck zum tragbaren Bluetooth-Lautsprecher. Der Akku soll – soweit sind wir bei unserem ersten Test noch nicht – satte drei Stunden durchhalten. Was auch für den längsten Blockbuster reichen dürfte. Danach geht es per Kabel oder Powerbank weiter.

BenQ GV1 LED Beamer
Inhalte per WLAN, Bluetooth und USB-C

Für beste Darstellungsergebnisse kann der Neigungswinkel des Objektivs am Gehäuse um bis zu 15° verstellt werden. Ungetrübte Unterhaltung erreicht der Mini-Beamer über eine Dualband-WLAN- und Bluetooth-Verbindung sowie über eine direkte Hotspot-Streaming-Funktion, die zum Einsatz kommt, wenn kein WLAN verfügbar ist. Darüber hinaus bringt der GV1 einen USB-C-Anschluss mit, über den Medien-Dateien direkt von USB-C-Flash-Laufwerken oder dem MacBook Pro (Beispiel) wiedergegeben werden können.

Bei der Lichtquelle setzt der BenQ GV1 nach herstellerangaben auf die langlebige Digital Light Processing Technologie (LED), die in 90% der digitalen Kinos weltweit verwendet wird. Die wartungsfreie Lichtquelle arbeitet den weiteren Angaben zufolge stromsparend und liefert eine langlebige DLP-Bildqualität mit präzisen Farben und gestochen scharfer Klarheit für bis zu 30.000 Stunden.

BenQ GV1 LED Beamer
Wir haben den BenQ Beamer heute – als Testmuster – ins Büro geschickt bekommen und werden ihn euch in den nächsten Tagen noch genauer vorstellen. Auch Bilder wird es noch jede Menge geben. Mal sehen, wofür man ihn so alles nutzen kann.