Hacker bricht in PlayStation 5 ein (PS5-Root-Key veröffentlicht)

Hacker können jetzt auf PlayStation 5 zugreifen

Konsolen-Hacker haben das PlayStation 5-System bereits kompromittiert und können den Root-Schlüssel verwenden, um Firmware-Updates zu entschlüsseln.

Die Hackergruppe „Fail Overflow“ war auch als einer der ersten Hacks auf dem PlayStation 4-System bekannt. Der Reverse-Engineering-Konzern brauchte an der Vorgängerkonsole etwa zwei Jahre, um erste große Erfolge vorweisen zu können. Mit PlayStation 5 ist der Erfolg wohl etwas schneller. Einige Tage vor dem ersten Geburtstag der PS5 veröffentlichte der Konzern den unverschlüsselten Binärcode des Bootloaders (Secure Loader Firmware Update v4.03). Dadurch ist das Aggregat bereits tief in die Systemstruktur eingedrungen. Bis zum vollen Zugriff (Jailbreak), bei dem man über die PlayStation 5 eigene Software und Raubkopien starten kann, ist es allerdings noch ein weiter Weg.

Hacker findet PS5-Stammschlüssel

Die Hackergruppe hat bestätigt, dass über Twitter auf alle symmetrischen Root-Schlüssel zugegriffen werden kann. Dieser Schlüssel kann zum Entschlüsseln und Verschlüsseln von Daten verwendet werden. Dies ist besonders interessant, da FailOverflow nun auch tatsächlich geschützte Firmware-Updates auswerten kann. So erhältst du beispielsweise Informationen zu aktuellen und zukünftigen PS5-Features sowie Tipps, um weiter in das „Herz der PS5“ vorzudringen. Der Hacker hat den Schlüssel (für jede Konsole eindeutig) wahrscheinlich in einem bestimmten Speicherbereich gefunden.

Das ist übrigens wohl kein Einzelfall. „Ingenieur“ Andy Nguyen hat über die PS5-Share-Funktion ein Foto auf Twitter gepostet. Dies zeigt das aktivierte Debug-Menü auf der PS5-Konsole. Es ist eigentlich für das PS5-Entwicklungskit reserviert, aber ich lese über die Aktivierung desselben Exploits.

PS5-Jailbreak braucht noch Zeit

Hoffentlich wird es einige Zeit dauern, bis ein vollständiger PS5-Kernel-Exploit (KEX) erreicht ist. Die Hacker-Community kratzt bereits, aber weder FailOverflow noch Ngyuen (Theflow0) haben Details zum Einbruch in das PlayStation 5-System veröffentlicht. Stakeholder können warten, bis Sony die Sicherheitslücke schließt. Damit wird Hackern auf absehbare Zeit „exklusiven“ Zugriff auf die PS5-Software ermöglicht. Für Sony Interactive Entertainment wäre es katastrophal, das System in einem so frühen Stadium des Konsolenzyklus vollständig zu entschlüsseln.

Recent Articles

spot_img

Related Stories

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Stay on op - Ge the daily news in your inbox