Gegen Corona-CO2 Messgerät im Test.Wirksam gegen Viren und „schlechte Luft“-News

Inhalt

„Kassensturz“ testet neun Messgeräte. Sie sind teuer, aber nicht alle erfüllen die Erwartungen.

CO2 ist der Standard für die Luftqualität. Über 800 ppm (parts per million) verringert die Konzentrationsfähigkeit auf Schulen und Büros. Laut Arbeitsrecht ist die Luftqualität in Innenräumen mit weniger als 1000 ppm gut. Übersteigt er 2000 ppm, sind „besondere Maßnahmen“ erforderlich. Je höher der Wert, desto wahrscheinlicher wird das Virus durch Aerosole (wie Sars-Cov-2) übertragen.

Der CO2-Wert auf dem Display ist sehr genau

Neun CO2-Messgeräte wurden im Kassensturz getestet. Das Labor hat die Richtigkeit überprüft. Ingenieurin Christine Seuffert: „Wir haben das Gerät in einem kleinen Raum mit einem Referenzmessgerät installiert und langsam die CO2-Konzentration erhöht.“ Angenehm: Alle Messgeräte zeigen den CO2-Wert in der Umgebung sehr genau an.

Orange und rote Farben warnen oft zu spät

Das Labor überprüfte auch die CO2-Konzentration, bei der die Ampel von einer Farbe zur nächsten springt. Farbwechsel sind wichtig, um rechtzeitig mit der Beatmung zu beginnen. Dieser Standard war sehr unterschiedlich. Zum Beispiel wechselte Netatmo in Tests nur bei 1200 ppm CO2 auf Orange und bei 2550 ppm auf Rot. Es war zu spät.

Ein Messgerät war nicht genug

Nur Netatmo Smart Homes, die mit der App bedient werden können, seien „nicht genug“. Das Signal wird nur angezeigt, wenn Sie das Gerät drücken. Prüfer Henning Pedersen schlussfolgert: „Dieses Gerät ist nicht für das Büro geeignet.“

Die Umgangsformen, mit denen „Kassensturz“ das Gerät gekauft hat, stimmen überhaupt nicht. „Die Netatmo-App auf dem Smartphone jedes Nutzers sorgt dafür, dass alle Informationen jederzeit und überall verfügbar sind.“ Dies sei ein „signifikanter Vorteil“ gegenüber den Informationen auf dem Display. Zu dem Vorwurf, der Alarmwert sei zu hoch, schreibt Manner: Die Ampel-Farbschwelle kann individuell definiert werden.

Galerie

Viele gute Geräte

Die Gesamtnote der meisten CO2-Messgeräte ist „gut“. TFA, Drehson, Hama Geräte der Klasse 4.9 und 5.0, Abus und CO2-Monitor SA-1200P 5.1.

Etwas besser ist der bei Conrad.ch gekaufte Testsieger Technoline WL 1030. Henning Petersen von MBBM Labs erklärt die guten Ergebnisse: Und es funktioniert in allen Bereichen. Mit einem Preis von rund CHF 100 ist es eines der günstigsten getesteten Geräte.

Pure CO2-Ampel: Licht und Schatten

Neben dem CO2-Messgerät wurden beim Kassensturz auch zwei reine „CO2-Ampeln“ getestet. Mit anderen Worten, es handelt sich um ein Gerät, das den Messwert nicht anzeigt. Die CO2-Ampel von Kal wurde mit „gut“ bewertet. Die Farbe der Ampel ist von weitem zu erkennen, aber der Wert der Ampel ist höher als abgebildet. Caru ist der Meinung, dass das Gerät nicht richtig kalibriert ist und die Abweichung nicht erklärt werden kann.

Also wurde es getestet


Öffne die Box
Schließe die Kiste

Das Müller-BBM-Labor in Planegg bei München hat neun CO2-Messgeräte für »Kassensturz« getestet. Zwei davon sind sogenannte CO2-Ampeln. Diese zeigen die Luftqualität in Farbe, nicht aber die CO2-Messungen.

Die Prüfkriterien sind wie folgt:

  • Ist die Ampelkategorie sinnvoll? Zeigen sich die Farben so schnell, wie der Raum gelüftet werden soll?
  • Sind die Gerätemesswerte korrekt?
  • Display: Sind die Messwerte gut ablesbar? Von der Seite?
  • Können Sie die Farbe der Ampel deutlich erkennen?
  • Gibt es einen akustischen Alarm?
  • Ist das Gerät einfach und intuitiv zu bedienen?
  • Wie viel Strom verbrauchen Sie?
  • Ist das Gerät gut verarbeitet oder stabil?
  • Ist es einfach, das Gerät zu booten und auszuführen?

Dagegen wurde die CO2-Ampel von Humatech mit „ungenügend“ bewertet. Selbst wenn die CO2-Konzentration hoch war, zeigte es eine mäßige Konzentration. Gelegentliche Nachjustierungen des Gerätes garantieren ein genaueres Lesen, schreibt Brack.ch als Verkäufer des Gerätes.

Recent Articles

spot_img

Related Stories

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Stay on op - Ge the daily news in your inbox