Ein Marsfoto der NASA sorgt für Irritation: Ein „teilweise vergrabenes Skelett“ zu sehen?

Der Rover der NASA sendet Bilder vom Mars zur Erde. Einige davon können auf dem Roten Planeten nicht existieren.

Pasadena-Mars ist derzeit für den Menschen unzugänglich – vielleicht inspiriert er deshalb viele und regt die Fantasie an. Mit der Veröffentlichung neuer Bilder von NASAs Rover „Curiosity“ oder „Patience“ kann man mehrfach beobachten, wie die Menschen ihn als roten Planeten interpretieren. Manchmal gibt es eine Geschichte über „seltsame Gebäude“ auf dem Mars, und manchmal denken Leute, die Bilder vom Mars sehen, einen Regenbogen zu sehen *.

Fest steht: Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, wenn es um Fotografien des Roten Planeten geht, wie die im August 2021 von der NASA als „Photos of Today’s Astronomy“ veröffentlichten Fotografien zeigen. Dieses Foto erinnert ihn an ein „teilweise vergrabenes Skelett“ und schreibt an Twitter-Nutzer @nickstew_art: Es ist wirklich ein Friedhofsplanet. „

NASA-Rover „Perseverance“ und Stein „Rochette“, die Rover wenige Tage nach diesem Rekord ausgegraben hat. Diese Aufnahme erinnert Twitter-Nutzer an ein „teilweise vergrabenes Skelett“.

© NASA / JPL

NASA-Mission zum Mars: Rover sendet seltsame Bilder zur Erde – können Sie das Skelett sehen?

Laut NASA wurde dieses Bild vom Mars-Rover „Perseverance“ auf dem Mars 180. (22. August 2021) aufgenommen. In der Mitte des Fotos befindet sich ein großer Stein, den die Forscher „Rochette“ nannten. Rover soll den Stein mit einem 2 Meter langen Roboterarm untersuchen. Im August hieß es, Gesteinsproben würden entnommen, wenn es die richtige Konsistenz hätte.

Es geschah tatsächlich im September. Rover „Perseverance“ machte zwei Löcher in den Stein und schickte mit dem Stein „Rochette“ einige Selfies zur Erde zurück. Gesteinsproben sollten auch irgendwann auf der Erde ankommen. Derzeit sind zukünftige Mars-Missionen geplant, um Bodenproben, die der Rover „Perseverance“ gesammelt und aufbereitet hat, zur Erde zu transportieren.

NASA auf dem Mars: Rover schießt auf etwas, das es dort gar nicht gibt

Der Rover der NASA macht immer wieder Bilder von dem, was der Mars auf dem Roten Planeten eigentlich nicht existieren sollte und was nicht. Tatsächlich macht das menschliche Gehirn gerne Tricks, um Bilder vom Mars zu sehen. Die „weibliche Statue“ wurde bereits auf den Felsen des Mars gefunden, der „schwimmende Löffel“* oder die „Pyramide“.

Die Nasa garantiert, dass auf diesem Bild des Mars im Jahr 2014 keine menschlichen Knochen zu sehen sind. Erosion (durch Wind oder Wasser) hat dazu geführt, dass der Stein diese Form angenommen hat.

© NASA / JPL

Das hier auftretende Phänomen heißt Pareidolia und garantiert, dass die Menschen glauben, etwas Bekanntes in der unbekannten Welt zu kennen. Zum Beispiel eine Frau, die auf dem seltsamen Planeten Mars tanzt. Dieses Phänomen ist eine Art „Autocomplete“ im Gehirn und tritt auch auf der Erde auf. Zum Beispiel das Angesicht des Mondes betrachten oder etwas auf der Erde in den Wolken erkennen.

Finden Sie Knochen auf dem Mars? NASA-Experten erklären, was Sie auf den Fotos tatsächlich sehen

Bilder vom Mars sind besonders dauerhaft und werden oft über das Internet weitergegeben. Dieses Foto scheint die „menschlichen Knochen“ des Mars zu zeigen. Wie die NASA damals erklärte, wurde das Foto 2014 aufgenommen und vom Rover „Curiosity“ aufgenommen.

NASA-Rover „Perseverance“ und Stein „Rochette“, die Rover wenige Tage nach diesem Rekord ausgegraben hat. Diese Aufnahme erinnert Twitter-Nutzer an ein „teilweise vergrabenes Skelett“.

© NASA / JPL

„Dieser Marsstein mag wie ein Oberschenkelknochen aussehen, aber die Teammitglieder glauben, dass seine Form durch Wind- oder Wassererosion entstanden ist“, sagt die NASA. Der Rote Planet könnte wahrscheinlich keine komplexeren Organismen als Mikroorganismen unterstützen. Deshalb sind große Fossilien unwahrscheinlich.

Tatsächlich befinden sich die Rover „Curiosity“ und „Patience“ der NASA auf dem Mars und untersuchen, ob der Rote Planet einst gelebt hat und bis heute seine Spuren hinterlassen hat.

Eine weitere Entdeckung über den Mars überraschte die NASA – „diese Beweise können nicht abgedeckt werden.“ Darüber hinaus hat die NASA kürzlich eine Apokalypse des Sauerstoffs der Erde berechnet – dann wird unserem Planeten die Luft ausgehen. (Tab)

Liste der Rubriklisten: © Nasa / JPL

Recent Articles

spot_img

Related Stories

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Stay on op - Ge the daily news in your inbox